Die Beste Kryptowährung als Zahlungsmittel

Kryptowährungen dürften fast allen ein Begriff sein. Diese als Zahlungsmittel gedachten Finanzmittel sind nur in der digitalen Welt verfügbar. Doch auch wenn diese nicht in Münzen oder Scheinen erhältlich sind, sind sie trotz allem meist einiges an echtem Geld Wert. Zuerst war es das bekannte Bitcoin, welches die ursprüngliche und wohl erste Kryptowährung darstellen. Dabei war auch Bitcoin eigentlich als unabhängiges Zahlungsmittel gedacht. Doch längst sind Bitcoin und all seine Nachfolger so viel mehr als nur ein reines Zahlungsmittel.

Denn gerade für Zahlungen scheint wohl der Markt zu fehlen. Nur wenige Shops und Anbieter im Netz bieten Bitcoin und Co. als Zahlungsmittel an. Einer davon ist zum Beispiel der Sportwetten Anbieter TonyBet, welcher vor allem auf dem österreichischen Markt vertreten ist. Doch meist sind es eben jene Anbieter wie besagter TonyBet, welche oftmals die Kryptowährungen akzeptieren und sogar in dieser Währung auszahlen.

Dass es nur wenige Unternehmen gibt welche die Kryptowährungen als Zahlungsmittel akzeptieren, mag wohl daran liegen, dass viele nicht genau mit diesen umzugehen wissen. Vor allem für Laien mag es durchaus abschreckend wirken, wenn eine Zahlungsmethode nur in der digitalen Welt besteht. Dabei können die digitalen Währungen auch einige Vorteile bieten. Dabei stellt sich aber die Frage, welche der mittlerweile zahlreichen Kryptos sich am besten als Zahlungsmittel eignen? Dieser Frage wollen wir im nachfolgenden auf den Grund gehen.

Investition oder Zahlungsmittel?

Jeder der sich zumindest ein wenig mit digitalen Währungen befasst hat weiß, dass die Gründung dieser als Alternative zu den gängigen Zahlungsmittel diente. Aus dieser Vision wurde über die Zeit hinweg aber einiges mehr. Längst dienen die unterschiedlichen Kryptos nicht mehr nur als alleiniges Zahlungsmittel. Ganz im Gegenteil sind einige gegründet Währungsarten in diesem Bereich sogar als reine Investitionsinstrumente gedacht. Manche davon sind besser als andere, was aber auch im täglichen Leben der Fall ist. Dabei stellt sich aber immer wieder die Frage, welche Kryptowährung die Beste ist, wenn man dies allein aus der Sicht als Zahlungsmittel sieht?

Dabei muss natürlich berücksichtigt werden, dass es auch hier auf den jeweiligen Kurs ankommt. Auch wie stark die Währung auf dem Markt vertreten und präsent ist, spielt eine tragende Rolle. Hinsichtlich der Verwendung als Zahlungsmittel haben sich vor allem die großen Anbieter etabliert. In erster Linie ist das immer noch der Bitcoin, wobei man es bereits hier schon schwer hat einen Shop zu finden, welcher überhaupt Kryptowährungen akzeptiert. Neben Bitcoins hat sich aber auch Ethereum einen Namen gemacht, weshalb auch dieser hin und wieder für Zahlungen akzeptiert wird. Litecoin ist in seiner Art wiederum eher mit Bitcoins zu vergleichen, aber auch recht selten im Netz als Zahlungsmittel zu finden.

Da es mittlerweile nicht nur den Bitcoin sondern auch Bitcoin Cash und mehr Variationen gibt, ist dies zumindest ein gutes Zeichen dafür, dass die Kryptowährungen weiterhin gefragt sind. Wer also überlegt, mit Kryptowährungen zahlen zu wollen, ist mit Bitcoin und Ethereum besonders gut beraten, was auch im Bereich der Investitionen gilt. Dort sind die Kryptowährungen ebenfalls immer noch sehr gefragt, bei einem recht stabilen Kurs.

Die Beste Kryptowährung als Zahlungsmittel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert