Wie viele Menschen besitzen Bitcoin in Deutschland im Jahr 2022?

Der Bitcoin ist ohne Zweifel die bekannteste Kryptowährung und die Nummer 1 mit Millionen von Benutzern und Eigentümern rund um den Globus. Wie aber sieht es in Deutschland aus? Wie viele Menschen nutzen oder besitzen den Bitcoin tatsächlich? Und wie sieht die demografische Struktur dieser Bitcoin-Besitzer und -Nutzer aus?

Genau mit diesem Thema möchten wir uns in diesem Beitrag beschäftigen. Die bekannte Kryptowährungsbörse KuCoin hat erst im 1. Halbjahr 2022 ihren Bericht „Das Kryptoverse 2022 Deutsche Edition“ veröffentlicht, der die Akzeptanz von Kryptowährungen in Deutschland und die Beteiligung der Bevölkerung an der dezentralen Industrie untersuchte.

Wir haben uns diesen Bericht genauer angesehen und möchten dir in diesem Beitrag die wichtigsten Erkenntnisse daraus vermitteln.

Holder vs. Trader

Die Studie ergab, dass inzwischen 16 % der deutschen Bevölkerung zwischen 18 und 60 Jahren Krypto-Investoren sind. Allerdings zählen zu dieser Gruppe alle Personen, die entweder Kryptos halten oder in den letzten 6 Monaten getradet haben.

Wie sich zeigt, haben 37 % der deutschen Krypto-Investoren seit mehr als einem Jahr mit Kryptowährungen gehandelt, eine Zahl, die möglicherweise auf die Einkommenssteuer zurückzuführen ist, die denjenigen auferlegt wird, die Kryptowährungen weniger als ein Jahr lang halten. Trotzdem gibt es auch sehr viele kurzfristige Trader, die nicht zuletzt auch mit Trading-Bots wie Bitcoin Profit versuchen, die Volatilität an den Kryptomärkten für sich auszunutzen.

Die Statistik zeigt auch, dass 41 % der vorhin genannten Krypto-Anleger die Absicht haben, in den nächsten 6 Monaten den Anteil ihrer Investitionen in Kryptowährungen zu erhöhen.

Weitere 13 % der Deutschen sind demzufolge „krypto-neugierig“ und wollen in den kommenden sechs Monaten in Kryptowährungen investieren. Allerdings gaben nur 23 % der Kryptowissbegierigen an, dass sie mit hoher Wahrscheinlichkeit in Kryptowährungen investieren werden, der Rest zögert noch.

Männer vs. Frauen

Wie sieht es beim Verhältnis Männer vs. Frauen aus? Sind Kryptowährungen nach wie vor vom männlichen Geschlecht dominiert? Die Antwort lautet: „Ja, aber…“

Das Verhältnis nach Geschlecht unter den Investoren ergibt, dass immer noch die deutliche Mehrheit, nämlich 69 % der Krypto-Investoren Männer sind; Frauen machen hingegen 53 % der an Kryptos Interessierten aus.

Jugendliche vs. ältere Erwachsene

Leider fanden wir in der Studie von KuCoin keine Hinweise auf die altersspezifische Verteilung des Besitzes von Bitcoin in Deutschland, wurden jedoch anderweitig fündig.

So zeigt die Erhebung des Digital Statshot Reports von We Are Social und Hootsuite, dass nur ca. 9 % der Internetnutzer im Alter von 55 bis 64 Jahren heute eine Form von Kryptowährung besitzen, obwohl diese sogenannte Boomer-Generation in der Regel weltweit den Großteil des Vermögens hält.

Hingegen sind die Millennials zwischen 35 und 39 mit 37 % Besitz einer Form von Kryptowährungen und die GenZ mit 30 % in Deutschland offensichtlich deutlich affiner gegenüber Kryptowährungen. Klar vorsichtiger und zurückhaltender sind jedoch die Boomer in Deutschland: Nur ca. 3 % gaben an, eine Form der digitalen Währung zu besitzen.

Reiche vs. Mittelschicht

Eine genaue Aufschlüsselung, wie viel Vermögen bzw. Einkommen die Personen, die in Deutschland Bitcoin besitzen, konnten wir bei unseren Recherchen leider nicht finden. Allerdings ist klar, dass es nicht möglich ist, ohne jegliches Kapital in Bitcoin & Co. zu investieren, man darf also getrost annehmen, dass eher (jüngere) Besserverdienende den Sprung in den Kryptomarkt wagen.

Und wie sieht es bei der Oberschicht bzw. den sehr Vermögenden aus? Hier gibt eine Studie der Finanzberatungsorganisation DeVere Group nähere Einblicke. Dieser Umfrage zufolge, bei der über 700 Millionäre weltweit befragt wurden, halten bereits 73 % der Probanden bereits Krypto-Assets oder planen, bis Ende 2022 solche zu erwerben. Daraus ergibt sich, dass die Zahl der Vermögenden, welche Kryptos optimistisch gegenüberstehen, im Vergleich zum Jahr 2019 deutlich gestiegen ist: Damals gaben nur 68 % der Befragten an, digitale Vermögenswerte zu besitzen oder eine Anschaffung in Erwägung zu ziehen. Auch wenn die Umfrage nicht exklusiv in Deutschland durchgeführt wurde, dürften die Ergebnisse auch hierzulande entsprechend valide sein.

Wie viele Menschen besitzen Bitcoin in Deutschland im Jahr 2022?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert